24.06.2017 00:26
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Landtagsabgeordneter für Bergstraße, Odenwald und Neckartal
 

Presse
24.02.2017, 12:10 Uhr | Übersicht | Drucken
Polizeiliche Kriminalstatistik 2016: Weniger Wohnungseinbrüche im Landkreis Bergstraße

Vergangene Woche präsentierte der hessische Innenminister Peter Beuth die Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 für Hessen. Auch für den Landkreis Bergstraße liefert die Statistik interessante Rückschlüsse auf die Entwicklung der lokalen polizeilichen Verbrechensbekämpfung.



Die Zahl der Straftaten im Landkreis Bergstraße ging insgesamt zwischen 2015 und 2016 um 0,3% zurück. Besonders stark fiel der Rückgang von Wohnungseinbrüchen aus: So waren 2015 noch 347 Fälle dokumentiert, 2016 waren es nur noch 215 – dies entspricht einem Rückgang von 38%.

Im Bereich Straßenkriminalität konnte zwischen 2015 und 2016 keine nennenswerte Veränderung der Fallzahlen festgestellt werden, jedoch stieg die Aufklärungsquote der Polizei hier um 2%. Zudem wurden 2016 381 Diebstahlvergehen weniger verzeichnet als 2015 – ein Rückgang von 8,3%.

Die CDU-Landtagsabgeordneten Peter Stephan und Alexander Bauer zeigten sich erfreut angesichts dieser Nachrichten: „Die Bürgerinnen und Bürger in Hessen und im Landkreis Bergstraße haben ein Bedürfnis nach Sicherheit, besonders in den eigenen vier Wänden. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt, dass die Sicherheitspolitik der Landesregierung Früchte trägt.“ 38% weniger Wohnungseinbrüche an der Bergstraße seien ein positives Signal und ein Schritt in die richtige Richtung, so Peter Stephan.

Erfreulicherweise hat sich auch der Anteil der im Versuchsstadium abgebrochenen Wohnungseinbrüche in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht. Landesweit wurden 4.836 Fälle (46,5% des Gesamtaufkommens) abgebrochen, was einer Steigerung um 2,7% entspricht. Alexander Bauer erklärte: „Dies dürfte u. a. auf die intensivierten Präventionsmaßnahmen im Bereich Wohnungseinbruchdiebstahl zurückzuführen sein“. Neben Maßnahmen der sicherungstechnischen Beratungen waren auch öffentlichkeitswirksame Präventionsmaßnahmen zielführend. So seien u. a. die Kampagne „Wachsamer Nachbar“ weiterentwickelt, öffentlichkeitswirksame Fernsehauftritte initiiert, Bürgergespräche geführt und Vorträge zum Thema Einbruchschutz gehalten worden, so Bauer.


  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Presseschau
News-Ticker

CDU Landesverband
Hessen
 
   
0.36 sec.