21.08.2017 06:33
 Startseite   Kontakt 
Impressum   
 Landtagsabgeordneter für Bergstraße, Odenwald und Neckartal
 

Presse
21.12.2016, 10:29 Uhr | Übersicht | Drucken
Gedanken zum Jahreswechsel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel sind Zeiten der Ruhe, der Besinnlichkeit, des Nachdenkens, des Fassens neuer Vorsätze, vor allem aber ein Zeitraum, in dem wir uns alle mehr dem Miteinander in Familie und unter Freunden und Bekannten widmen.



Wenn wir auf das Jahr 2016 zurückblicken, dann sind wir in Deutschland trotz allem ein Ort der relativen  Sicherheit in einer bewegten Welt mit vielfältigen Risiken und Bedrohungen. Diktatur, Gewalt und Krieg gibt es nur wenige Flugstunden von uns entfernt. Doch auch bei uns nehmen Hass, Populismus und Abkehr von Sachlichkeit zu. Und der internationale Terror hat uns nun mit den Ereignissen von Berlin wohl auch erreicht. Dem können wir nicht nur mit mehr Sicherheitsbemühungen und mehr Wachsamkeit begegnen. Unsere Gesellschaft muss wieder stärker zusammenfinden. Statt mehr Miteinander gibt es allenthalben mehr Gegeneinander. Das ist Anlass zur Sorge und muss Anlass sein, dass wir wieder zu den alten Werten des Miteinanders zurückfinden. Den getöteten und den verwundeten Menschen des Berliner Attentats vom Breitscheidplatz gilt unser Mitgefühl.

Seinem Gegenüber zuhören, abzuwägen, ob er nicht vielleicht doch das bessere Argument hat, eine gemeinsame Position finden: das waren die Schritte in den Koalitionsverhandlungen von CDU und Grünen vor drei Jahren. Daraus wurde und wird für Hessen erfolgreiche Politik gemacht.

In den 70 Jahren seit der Gründung Hessens hat dieses Land einen großartigen Aufschwung genommen und zählt zu den wirtschaftsstärksten Regionen Europas.

Soviel Arbeitsplätze wie nie in Hessen, so wenig Arbeitslose wie seit 25 Jahren nicht mehr sind Ergebnis unserer CDU Politik. Ein schuldenfreier Haushalt 2016. Auch künftig werden wir als CDU unsere Politik so gestalten, dass Hessen wirtschaftlich stark bleibt, dass weiterhin Arbeitsplätze gefördert werden und dass wir als starkes Land für die sozialen Aufgaben, für Schulen und Hochschulen, vor allem aber für unsere Sicherheit mehr Geld verfügbar haben. Über 2000 zusätzliche Lehrkräfte, mehr als 1000 zusätzliche Polizisten und Sicherheitskräfte haben oder werden in den nächsten Jahren ihren Dienst aufnehmen. 

 Zu einem besseren Miteinander gehört auch, dass wir die Integration ausländischer Mitbürger fördern und auch das Miteinander unserer Bürger fördern. Großartiges wurde im vergangenen Jahr geleistet, um Flüchtlingen in Not beizustehen. Wer Hilfe benötigt, soll sie erhalten. Wer hier bleiben will, muss unsere Überzeugungen und Werte akzeptieren und annehmen. Und wer dies nicht will, der oder die hat keinen Anspruch auf dauerhaftes Bleiberecht.

Ohne Bürgersinn und Ehrenamt kann unser Land nicht bestehen. Danke an alle die vielen Zehntausende, die auch in Bergstrasse, Odenwald und Neckartal sich freiwillig und ehrenamtlich für unsere Mitmenschen und unsere Gesellschaft engagieren.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich möchte mich bei Ihnen allen für das Vertrauen herzlich bedanken, auf das ich im abgelaufenen Jahr meine Arbeit stützen konnte.

Wir wollen beruhigt, zuversichtlich und vertrauensvoll, aber mit der gebotenen Achtsamkeit für Risiken und negative Entwicklungen,  in das Jahr 2017 schauen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise von Familie und Freunden und zum Jahreswechsel 2017 alles Gute, vor allem Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit.

 

Ihr

Peter Stephan

Mitglied des Hessischen Landtags


  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Presseschau
News-Ticker

CDU Landesverband
Hessen
 
   
0.32 sec.